Policka

Offizielle webseiten der Stadt Policka

Česky
English
Deutsch

Besuchen Sie

Das Bohuslav Martinů-Zentrum

Die Exposition ist dem Werk und Leben von Bohuslav Martinů, der Geschichte Poličkas und des Poličkaer Gebietes, der Glasindustrie in der Region „Horácko“ gewidmet. Im Gebäude ist auch ein Klassenzimmer aus der Wende des 19. zum 20. Jahrhundert eingerichtet, aus der Zeit also, in welcher der kleine Bohuslav die Schule besuchte. Im Bohuslav- Martinů- Zentrum können Sie die Gründung der Stadt Polička nacherleben, ihre Geschichte kennenlernen, historische Kostüme anziehen, Poličkas Scharfschützen beitreten, auf dem Markt um den Preis von Waren handeln, die Welt der zarten und bunten Schönheit des Horácký Glases sehen und eine Atmosphäre des Lebens des vorigen Jahrhunderts in den Werken von Bohuslav Martinů erleben.
Adresse: Tylova 114, 572 01 Polička, Tel: 461 723 855
www.cbmpolicka.cz

Die gotische Befestigung der Stadt

Die Steinbefestigung bildet annähernd einen Ring mit 19 Basteien und mit der Hauptmauer. Diese umschließt den gesamten historischen Kern der Stadt Die Mauerlänge beträgt 1220 m. Im Vorfeld der Befestigung sind die Teile des Verteidigungssystems – Bretterzaun, Wassergraben und Schanzen - erhalten. Die Stadtmauer gehört zu den besterhaltenen Stadtbefestigungen in der Tschechischen Republik.

Fremdenführer im Bohuslav- Martinů-  Zentrum anfragen!

Adresse: Tylova 114, 572 01 Polička Tel: 461 723 855

www.cbmpolicka.cz

 

Geburtsstube von Bohuslav Martinů

Am 8. Dezember 1890 wurde in der Türmerstube der St.- Jakobs- Kirche der weltbekannte Komponist Bohuslav Martinů geboren. Die Türmerstube bietet eine herrliche Aussicht auf die Stadt und die Umgebung.
Besichtigung mit dem Fremdenführer des Bohuslav- Martinů- Zentrums möglich!
Adresse: Tylova 114, 572 01 Polička Tel: 461 723 855.
www.cbmpolicka.org
Während der Gottesdienste, beim Gewitter, während Bauarbeiten ist die Turmbesteigung nicht möglich.

Stadtgalerie

Die Stadtgalerie befindet sich im Gebäude des barocken Rathauses. Poličkas Rathaus (1739-1744 erbaut) steht an der Stelle des ursprünglichen gotisches Rathauses. Das heutige Barockgebäude besitzt ein Mansardendach mit Turm, die Fassade ist mit untergliederten Pilastern geschmückt, und über den Fenstern sind reiche Simse und zahlreiche Masken zu sehen. Im Innern befindet sich eine einzigartige Rathauskapelle des hl. Franz Xaver mit der noch ursprünglichen Ausgestaltung aus dem Jahre 1751. Die ständige Ausstellung in den Räumen zeigt die Bildergalerie des Geschlechts der Hohenems, alte und moderne Kunst aus der Gegend von Polička. Seit dem Jahre 2008 steht das Rathaus auf der Liste der nationalen Kulturdenkmäler.
Adresse: Palackého náměstí 2, 572 01 Polička
Tel: 461 723 855 

Der Palacký Platz und das historische Zentrum

Pestsäule – von 1727-1731 als Dank für die Beschützung der Stadt vor der Pest im Jahre 1713 erbaut. Die Pestsäule ist 22 m hoch. In der Tschechischen Republik befindet sich keine vergleichbare Pestsäule, was die Ausschmückung betrifft. Die Statuen hat Jiří Pacák  geschaffen. Das Rathaus und die Säule hat F. M. Kaňka entworfen. Seit dem Jahre 2008 steht die Pestsäule auf der Liste der nationalen Kulturdenkmäler.
 
Klassizistische Haustore - Beim Stadtbummel können Sie eine ganze Hälfte von mehr als 80 geschnitzten  klassizistischen Haustüren sehen, die dank der Feinheit ihrer Verarbeitung und Vielfalt des Dekors ohnegleichen in Böhmen und Mähren sind.  

Die Burg Svojanov

Die Geschichte
Die gotische Königsburg an der Grenze von Böhmennach Mähren wurde kurz nach der Mitte des 13. Jahrhunderts durch König Přemysl Otakar II. gegründet. Nach dem Tod des Königs Přemysl wurde die Burg zum Ort für die romantische Beziehung der Königin,  seiner Witwe Kunhuta und ihres zweiten Ehemanns Záviš von Falkenštejn. Im 19. Jahrhundertwurde die längst zur Ruine gewordene Burg im Imperialstil umgebaut. Seit dem  Jahre 1910  ist die Stadt Polička die Burgbesitzerin.
 
Die Exposition
Die Stilinstallation in der Burg stellt das Leben auf der Burg in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert dar. Im Keller befindet sich die mittelalterliche Folterkammer. In der Halle des Hauses der Knappen werden verschiedene Expositionen gezeigt. Die Halle ist in dem originalen Zustand aus 15. Jahrhundert überliefert. Im Burgareal gibt es einen einzigartigen gotischen Garten, einen Aussichtsumgang auf den Wällen, den besteigbaren Turm.
In jeder Sommersaison wird ein Kulturprogramm veranstaltet.
 
Die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung
Die Burg Svojanov liegt in dem wunderschönen Naturumgebung im Tal des Flusses Křetínka. In der Umgebung befinden sich Touristenrouten, Radtourenrouten, ein Stausee (eine Möglichkeit zum Schwimmen!).  In der Wintersaison locken die Langlaufskistrecken und die Skipiste in nur 4 km Entfernung von Svojanov.
Der Marktflecken Svojanov in Starý Svojanov, besitzt noch die ursprüngliche Architektur und eine gotische Kirche des hl. Nikolaus. In Letovice lädt das erneuerte Schloss zur Besichtigung ein. In der Stadt Kunštát befindet sich ein Barockschloss mit den Elementen der romanischen Burg.
 
Die Dienstleistungen
  • Es gibt diese Möglichkeiten: Burgrestauration, Veranstaltung von Banketten, verschiedene gesellschaftliche Aktionen, Firmenpräsentationen, usw.
  • Vermietung der historischen Burg-Räume: der gotische Säulensaal oder die Halle im Haus der Knappen, die Außen-Feiern, verschiedene Gartenparties.
  • Die Burgherberge ist im Eingangsgebäude untergebracht. Die Stilräume sind mit Möbeln aus den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts ausgestattet. Der Tourist-Teil bietet eine Gesamtkapazität von 60 Betten.
  • Der Trauungstrakt auf der Burg mit anschließendem Festessen und Unterkunft.
 
Die Kontakte:
Hrad Svojanov
569 73 Svojanov 1
Tel./Fax: +420/461 744 124
Tel.: +420/461 744 105
Handy: +420/739 518 703,+420/ 603 810 085,+420/ 739 339 991
E-mail: hrad@svojanov.cz, info@svojanov.cz
www.svojanov.cz

Fotografien

Obrázek ke článku - č.26
Obrázek ke článku - č.27
Obrázek ke článku - č.28
Obrázek ke článku - č.29